Organisation „Bangr Nooma“ leistet beeindruckende Arbeit

Dr. Karamba Diaby im Gespräch mit Vertretern der Organisation „Bangr Nooma“
Zu Beginn dieser Sitzungswoche habe ich Rakieta Poyga (2. v. r.) in meinem Büro getroffen. Sie gründete 1998 mit fünf weiteren Frauen die Organisation „Bangr Nooma“, was übersetzt „Es gibt nichts Besseres als Wissen.“ bedeutet.
Die Organisation leistet in ländlichen Gebieten Burkina Fasos Aufklärungs-und Überzeugungskampagnen mit dem Ziel Genitalverstümmelung durch Präventionsarbeit zu verhindern. In jedem Dorf, in dem die Organisation aktiv ist, wird ein Komitee gegründet, das die Rechte der Mädchen und Frauen im Dorf schützen und mögliche Beschneidungen verhindern soll. Seit der Gründung vor 16 Jahren sind 810 solcher Komitees entstanden.
Die Organisation wird von Terre des Femmes unterstützt und hat bereits über 800.000 Menschen durch die Aufklärungskampagnen erreicht und mehr als 30.000 Beschneidungen verhindert.
Im Gespräch konnte ich mir ein Bild über die beeindruckende Arbeit machen. Die Organisation setzt wichtige Zeichen, um den Frauen vor Ort zu helfen.